Blog

Offenheit als Prinzip

Am 09.09.2011 veranstalten die Böll-Stiftung und der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) in Berlin die Konferenz Offenheit als Prinzip. Zitat von der Website: „Die aktuellen Entwicklungen um Open Governance, Open Data, Open Standards wie auch Open Business stehen im Mittelpunkt der Konferenzdebatten“, zusätzlich wird es auch einen Workshop zu Open Educational Resources […]

Public Knowledge Conference 2011 in Berlin

Gestern wurde das vorläufige Programm der PKP Conference 2011 bekannt gegeben:http://bit.ly/jDej1k. Die PKP 2011 findet vom 26.09. bis 28.09. an der Freien Universität Berlin statt. Meiner Meinung nach vor allem interessant ist die Verbindung von Open Access und Open Science in Legotts Slot am 26.09 und die längst überfällige Erörterung der speziellen Open Access Situation in den Sozial- […]

Open Correspondance visualiert Kommunikationsnetze der Offline-Ära – und auch der Online-Ära?

Art und Ausmaß, in dem Wissenschaftler einander beeinflussten und beeinflussen, werden üblicherweise in Zitationsgraphen darzustellen versucht. Diese bilden ab, welcher Autor einen anderen zitiert hat. Open Correspondence ist ein Tool, das die soziale Beeinflussung der Kreativen (Wissenschaftler, Intellektuelle, Schriftsteller) in der Offline-Welt darstellen kann. Im Hinblick auf die Kommunikation vergangener Tage hat Kollege Jonathan Gray […]

Zitationstracking und Autorenprofile in GoogleScholar

Letzte Woche kündigte Google nach längerer Zeit wieder ein neues Feature seiner Wissenschaftssuchmaschine an. In GoogleScholar ist es nun möglich, Autorenprofile zu erstellen und Zitationen eigener Publikationen nachzuverfolgen (wer‘s englisch mag: zu tracken). Auf Basis statistischer und heuristischer Analysen werden Publikationen und deren Zitationen Autorennamen zugeordnet. Man darf gespannt sein wie gut dies gelingt – […]

SZ, DFG und die Wut-Verleger

Wenn eines der Lieblingsblätter der links-konservativ Aufgeklärten im „Bauer sucht Frau“-Jargon titelt: „Wut-Wissenschaftler attackieren Bürokratie-Wahnsinn“ (Chapeau, Herr Bisky!), dann – das muss ich eingestehen – werde ich schwach und lese einen Artikel der Süddeutschen Zeitung SZ, deren Sattheit mir sonst partout nicht liegt. Und ich werde nicht enttäuscht: Reuß, Jochum und Co. blasen zum Frontalangriff gegen […]

Open Access – Closed Discourse or Open Knowledge?

Um 18 Uhr gehalten, jetzt online: Mein Vortrag Open Access – Closed Discourse or Open Knowledge? bei der Open Knowledge Conference 2011 über das Offenheitsprinzip der Open Knowledge Foundation (manifestiert in der Open Definition) und dem vergleichsweise konservativen und geschlossenen Offenheitsansatz im Open Access. Die wichtigste Frage lautet: „What can Open Access learn from the […]

Open Access in den Sozialwissenschaften

*** Update für Interessierte: Mittlerweile ist meine Dissertation zu diesem Thema erschienen: Open Science in der Soziologie – Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme zur offenen Wissenschaft und eine Untersuchung ihrer Verbreitung in der Soziologie. *** Open Access ist nach wie vor eine Publikationsstrategie, die stark die Begebenheiten im Bereich von Naturwissenschaften und Medizin berücksichtigt und die vor […]

Journal of Serendipitous and Unexpected Results: Wissenschaft vom Unerwarteten

Gaston Bachelard formulierte treffend: „Wissenschaft gibt es nur vom Verborgenen“. In einer Zeit, in der zwischen 80% bis 90% aller Wissenschaftler, die jemals gelebt haben, leben (so 2003 Peter Weingarts Einschätzung aus seinem Werk Wissenschaftssoziologie) sollte aber immer weniger verborgen sein. Nicht umsonst stellen viele Wissenschaftler die Frage, ob sich die Zeit der Big Science […]

Wissenschaftsranking: Hochschulen, Fächer, Wissenschaftler – One size fits all?

Auf der Suche nach Informationen zur Hochschulevaluierung in der Schweiz stieß ich auf zwei Ergebnisse: In der Schweiz wird im Wesentlichen der gleiche, kritisierbare „one size fits all“-Ansatz verfolgt wie in Deutschland. Eine Website, die in ihrem Methodenabschnitt sehr verständlich verallgemeinerbare Mängel der Rankings darstellt. Als da (meiner auszugsweisen Meinung nach) wären willkürliche Auswahl und […]

Information, Wissenschaft & Praxis IWP ab 2012 bei De Gruyter: die Open-Access-Flaute hält an

Am vergangenen Samstag gab die Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI) den Beschluss bekannt, ihre Fachzeitschrift „Information, Wissenschaft und Praxis (IWP)“ ab 2012 mit dem Verlagspartner De Gruyter herauszugeben. Begründet wird diese Entscheidung so: „Der Vorstand der DGI erwartet von der Zusammenarbeit mit De Gruyter neben einer größeren wissenschaftlichen Reputation eine Erhöhung der […]

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. / By further use of this site, you agree accept the use of cookies. Weitere Informationen/ Further Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" for the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or click "Accept", you agree to this.

Schließen/ Close