scidecode

science consulting

Auftragsforschung

Auftragsforschung und Studien zu den Themen wissenschaftliches Publizieren, Szientometrie, Bibliometrie oder als Nutzerstudien und Bedarfsanalysen.

Zielgruppen: wissenschaftliche Einrichtungen, Fachgesellschaften, Herausgeber, Forschungsförderer, Bibliotheken, wissenschaftliche Journale und Verlage.

Auftragsforschung und Studien: Referenzen

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW Saar)

Bibliometrische Studie zu Open-Access-Publikationen.

Institut für neue Materialien (INM)

Auftragsforschung und Studien im Drittmittel-Projekt visOA: Sichtbarmachung von Open-Access-Publikationen in den Nachweisinstrumenten einer Bibliothek, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Studien: Durchführung einer Literaturstudie, qualitativer Interviews und zweier Onlinebefragungen.

Publikationen zur Studie:

Ulrich Herb & Uwe Geith (2020). Kriterien der qualitativen Bewertung wissenschaftlicher Publikationen. Information. Wissenschaft & Praxis, 71(2–3), 1–9.
DOI:10.1515/iwp-2020-2074
https://www.degruyter.com/view/journals/iwp/71/2-3/article-p77.xml

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW)

Studie zu Empfehlungen, Stellungnahmen, Deklarationen und Aktivitäten wissenschaftspolitischer Akteure zur Gestaltung des wissenschaftlichen Kommunikationssystems

Publikationen zur Studie:

Ulrich Herb (2017). Recommendations, Statements, Declarations and Activities of Science Policy Actors on Shaping the Scholarly Communication System. In P. Weingart & N. C. Taubert (Eds.), The Future of Scholarly Publishing: Open Access and the Economics of Digitisation (pp. 135–164). Capetown / South Africa: African Minds. DOI:10.5281/zenodo.1035734, http://doi.org/10.5281/zenodo.1035734

Ulrich Herb (2016). Empfehlungen, Stellungnahmen, Deklarationen und Aktivitäten wissenschaftspolitischer Akteure zur Gestaltung des wissenschaftlichen Kommunikationssystems. In P. Weingart & N. Taubert (Hrsg.), Wissenschaftliches Publizieren. Zwischen Digitalisierung, Leistungsmessung, Ökonomisierung und medialer Beobachtung (S. 147–178). Berlin, Boston: De Gruyter. DOI:10.1515/9783110448115-006 oder http://doi.org/10.1515/9783110448115-006

Europäische Gesellschaft für Phraseologie (EUROPHRAS)

Auftragsforschung zur Sichtbarkeit des Yearbook of Phraseology.

Eine Liste aller Auftraggeber und Kunden finden Sie hier.

Nach oben scrollen