Year: 2011

Negativer Zusammenhang zwischen Impact Factor und Reliabilität?

Reliabilität ist neben Validität und Objektivität eines der drei Gütekriterien wissenschaftlicher Forschung. Sie gibt, so die deutschsprachige Wikipedia korrekt, Auskunft über die “formale Genauigkeit bzw. Verlässlichkeit” (http://de.wikipedia.org/wiki/Reliabilität) einer wissenschaftlichen Untersuchung. Bei völlig reliablen Studien würde im Fall einer Wiederholung der Untersuchung das exakt gleiche Ergebnis erzielt. Validität informiert über die Genauigkeit oder Gültigkeit der Messung und […]

CrossMark informiert über Versionierungen, Retractions, Korrekturen

Der bibliographische Linking-Service Crossref bietet demnächst einen höchst interessanten und längst überfälligen Service an: Mit CrossMark sollen Wissenschaftler leichter nachvollziehen können, ob ein Artikel ergänzt, aktualisiert, korrigiert oder zurückgezogen wurde. Die undurchsichtige und teils hartleibige Praxis der Verlage bei Fälschungs-/Manipulations-/Plagiatsfällen macht es für Wissenschaftler kaum ersichtlich, ob ein Artikel nicht schon längst inhaltlich beanstandet ist und ob […]

Creative Commons 4.0 – Diskussionsphase gestartet

Bereits am 09.12.2011 startete die öffentliche Diskussionphase zur Version 4.0 der Creative Commons, in der Lizenz-Nutzer Vorschläge zur Weiterentwicklung der Lizenzen mach können. Die Diskussion soll über die einschlägige Mailingliste oder das CC 4.0 Wiki geführt werden. Weitere Informationen gib’t via CC-Blog.

Barcamp zu Bibliotheks- und Informationswissenschaft 2012 in Chur (CH)

  Liebe Kolleginnen und Kollegen, Weiterbildungen, Konferenzen, Tagungen, Arbeitsgruppen, Workshops, Meetings ­– Ziel der meisten dieser Veranstaltungen ist die Wissensvermittlung und der Austausch mit FachkollegInnen. Aber bieten diese Veranstaltungen immer genügend Zeit für Gespräche und Diskussionen und werden die für Sie relevanten Themen behandelt? Beim Infocamp in Chur werden Sie genau die richtige Mischung bekommen! […]

TEXTUS

Jonathan Gray skizziert in einem aktuellen Blogpost, den ich, teilweise übersetzt, kurz wiedergeben will, den Entwurf einer Open Source Plattform zum Verwalten und Bearbeiten von Texten und Metadaten. Die Skizze berücksichtigt vorrangig Anforderungen aus den Geisteswissenschaften, könnte aber auch für andere Disziplinen interessant sein. Grays Entwurf trägt den Namen TEXTUS und soll folgende Features aufweisen: Transkriptionsfunktionen für […]

Schwarze Schafe unter den Open-Access-Journals

Dank Klaus Grafs Meldung in Google+ wurde ich auf eine Liste als unseriös eingestufter Open-Access-Zeitschriften aufmerksam. Gepflegt wird die Liste von Jeffrey Beall, Bibliothekar an der University of Colorado Denver. Wer regelmäßig publiziert ist vielleicht schon mit dem Ärgernis vertraut – z.B. weil er von Bentham Open mit Werbemail überhäuft und dazu gedrängt wurde, gegen Autorengebühren in […]

Living Books in den Geisteswissenschaften

Die Living Books about Life wenden das Modell der Compound Objects für die Geisteswissenschaften an und basieren auf der ausschließlichen Verwendung von Open Access Materialien. Wie Kollege Daniel Mietchen treffend anmerkte, wirkt die uneinheitliche Lizenzierung der Ausgangsmaterialien etwas hinderlich. Dennoch handelt es sich bei der Living Books about Life Reihe um ein höchst interessantes Vorhaben. Mehr dazu bei […]

The Publish or Perish Book

Anne-Wil Harzing, die Entwicklerin der Software Publish or Perish  (PoP) machte mich gestern darauf aufmerksam, dass sie bereits letztes Jahr ein Buch über Zitationsanalyse publiziert habe. Weitere Infos zum besagten Buch mit dem Titel The Publish or Perish Book finden sich unter http://www.harzing.com/popbook.htm. Die Software PoP gibt auf Basis der in Google Scholar ermittelten Zitationsdaten […]

Scholarometer

Der Scholarometer der University of Indiana bietet ähnliche Features wie die im vorherigen Posting erwähnte Software Publish or Perish (PoP) von Anne-Wil Harzing, beide ermitteln Impact Metriken basierend auf den Daten Google Scholars. Anders als bei der Desktop-Anwendung PoP, handelt es sich beim Scholarometer um eine Browser-Extension (erhältlich für Firefox und Chrome). Beim Scholarometer muss jede […]

Wissenschaftsrat: „Anforderungen an die Qualitätssicherung in der Promotion“

Der Wissenschaftsrat (WR) publizierte am 14.11.2011 ein Positionspapier zum Thema “Anforderungen an die Qualitätssicherung in der Promotion”. Mir entgangen, machte mich der geschätzte Kollege Heinz Pampel auf das Papier aufmerksam. Hier eine kurze, wohl sehr individuelle Übersicht über das Papier. Als konkrete Maßnahmen zur Qualitätssicherung des Promotionswesens empfiehlt der WR: Die Stärkung der kollegialen Verantwortung. Zur […]

Scroll to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. / By further use of this site, you agree accept the use of cookies. Weitere Informationen/ Further Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" for the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or click "Accept", you agree to this.

Schließen/ Close