Year: 2014

Die Anfälligkeit der Wissenschaftszeitschriften für Fälschungen

Vor knapp einem halben Jahr publizierte John Bohannon seinen Beitrag “Who is afraid of Peer Review?” im Wissenschaftsmagzin Science. Er sprach darin Open Access Zeitschriften recht pauschal die Qualitätsicherung ab, da diese sich teils (um genau zu sein: sehr selten) über Publikationsgebühren finanzieren und daher – so Bohannon – geneigt seien, gegen Zahlung jedes Paper mehr oder […]

Online-Petition gegen Open Access Regelung im Urheberrechtsgesetz

Zum 1. Januar 2014 traten einige Änderungen am Urheberrechtsgesetz (UrhG) in Kraft, die für Open Access relevant sind und sich vor allem in §38 (4) UrhG finden. Schon vor der Verabschiedung unterlagen diese Neuerungen heftiger Kritik – und das aus mannigfaltigen Gründen: Zwar wird es erlaubt Artikel nach Ablauf eines Jahres Open Access zu stellen, allerdings gilt dies im […]

High Impact Journale der Medizin und Open Access

Zwanzig Prozent der high Impact Journals der Web Of Science Kategorie General & Internal Medicine erscheinen Open Access: Unter den zehn Journalen  mit den höchsten Journal Impact Factor Werten in dieser Sektion finden sich aktuell zwei Open Access Journale: PLoS Medicine auf Rang 5 und BMC Medicine auf Rang 8.  Unter den zwanzig Top-JIF-Journalen der […]

Science goes Open Access: Honi soit qui mal y pense

Unter anderem Telepolis und der Standard vermeldeten es bereits: Die für die Herausgabe des wissenschaftlichen Journals Science verantwortlich zeichnende American Association for the Advancement of Science (AAAS)  wird eine eigene Open Access Zeitschrift mit dem Namen Science Advances gründen, das erste Issue ist offenbar für Beginn nächsten Jahres geplant. Wer sich an John Bohannons  im Herbst 2013 […]

Creative Commons Lizenzen und Open Access Journals

Wissenschaftler tun sich oft noch schwer damit, ihren Lesern (oder Nutzern) Rechte einzuräumen, die über das reine Rezipieren (oder Konsumieren) ihrer Texte hinaus gehen – sogar wenn sie diese Open Access publizieren. Während in anderen Kontexten, z.B. bei der Open Source Software, klar definiert ist, dass offen keine Paraphrase von entgeltfrei nutzbar ist, sondern weitergehende Feiheiten […]

Opening Science – The Evolving Guide on How the Internet is Changing Research, Collaboration and Scholarly Publishing

Am gestrigen Freitag ist ein Sammelband zur Open Science erschienen: “Opening Science – The Evolving Guide on How the Internet is Changing Research, Collaboration and Scholarly Publishing” wurde herausgegen von Dr. Sönke Bartling vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg und Dr. Sascha Friesike, Forscher am Alexander von Humboldt Institut in Berlin. Die Anthologie kennt gleicht vier Manifestationen: Sie ist […]

Open Funding in Science & From Funding Agencies to Scientific Agency

Einige Zeit, nachdem Jörg Eisfeld-Reschke, Karsten Wenzlaff (beide IKOSOM, Institut für Kommunikation in sozialen Medien) und ich einen Artikel mit dem Titel Research Funding in Open Science  für das Sammelwerk Opening Science, herausgegeben von Dr. Sönke Bartling vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg und Dr. Sascha Friesike, Forscher am Alexander von Humboldt Institut in Berlin, fertiggestellt hatten, […]

Scroll to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. / By further use of this site, you agree accept the use of cookies. Weitere Informationen/ Further Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" for the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or click "Accept", you agree to this.

Schließen/ Close