Wieviel Schwindel verträgt die Wissenschaft?

Wissenschaftliche Journale und Konferenzen, Begutachtung durch Peer Review und die Kriterien der wissenschafltichen Datenbanken galten bislang als Qualitätsgaranten wissenschaftlicher Information und Kommunikation. Ihre Glaubwürdigkeit wird jedoch durch die Angebote der Fake Science zusehends unterminiert. In Telepolis versuche ich mich an einer Bestandsaufnahme zu einigen Manifestationen der Fake Science: Hijacked Journals, Fake Journals, Predatory Publishing, Fake Conferences, Fake Peer Review, Fake Articles, Fake Citations.

Wieviel Schwindel verträgt die Wissenschaft?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. / By further use of this site, you agree accept the use of cookies. Weitere Informationen/ Further Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" for the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or click "Accept", you agree to this.

Schließen/ Close