Virtuelles Symposion „AUFZEIGEN! Petitionen, Initiativen, NGOs“
Virtuelles Symposion „AUFZEIGEN! Petitionen, Initiativen, NGOs"

Das diesjährige Symposion des Kulturinstituts an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz „AUFZEIGEN! Petitionen, Initiativen, NGOs“ kann aufgrund der Veranstaltungssperre nicht wie geplant am 14. & 15. Mai in Linz stattfinden. Statt der physischen Form wird es eine virtuelle Variante mit Video- und Audiovorträgen sowie Texten geben.

Alle Beiträge werden sukzessive auf der Symposionsseite abrufbar sein.
Als Gast und Referent mehrerer der früheren Veranstaltungen kann ich das Verfolgen des Symposions nur wärmstens empfehlen. Die Abschluss-Onlinekonferenz wird wohl erst gegen Ende Juni stattfinden. Einige der Beiträge sind bereits abrufbar.

Hier eine Liste der Beiträge

  • Martina Kainz (Zwettl): Stimmen für Afrika, eine Initiative aus Nieder-Österreich
  • Claus Harringer (Linz): Astroturfing – (heimlich) pharmafinanzierte Patient/innen-Initiativen. Oder: Was hat Kunstrasen mit Graswurzelbewegungen zu tun?
  • Terje Tüür-Fröhlich (Linz): Transparenzforderungen von DORA, der San Francisco Declaration on Research Assessment
  • Sarah Kleiner / Rubina Möhring: (Wien): Reporter ohne Grenzen
  • Regina Tauschek (Amman): NGOs im Spannungsfeld unterschiedlicher Erwartungen
  • Erwin Filimon (Seewalchen): CITIZEN SCIENCE – Amateurastronomie in Ober-Österreich am Beispiel Gahberg
  • Marius Stelzmann (Düsseldorf): Koordination gegen BAYER-Gefahren – Kleinaktionäre als Konzernkritiker
  • Daniela Giacomuzzi (Linz): achtung.liebe – eine Initiative der Austrian Medical Students‘ Association
  • Gerhard Fröhlich (Linz): Initiativen gegen den Missbrauch des Verleumdungsrechts zwecks Zensur wissenschaftlicher Kommunikation
  • Anton Tantner (Wien): Prekarität in der Wissenschaft. Historische Entwicklung, Interessensorganisationen der PrivatdozentInnen und Extraordinarien
  • Christian Cargnelli (Wien): Organisierung prekärer Arbeit. Die IG LektorInnen und WissensarbeiterInnen

Ulrich Herb
Virtuelles Symposion „AUFZEIGEN! Petitionen, Initiativen, NGOs“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to top