Peer Review

Wissenschaftliches Publizieren – Zwischen Digitalisierung, Leistungsmessung, Ökonomisierung und medialer Beobachtung

Kürzlich publizierten Peter Weingart und Niels Taubert einen Sammelband, der Lesern dieses Blogs und meiner Arbeiten wohl interessant erscheinen dürfte, die Beiträge im Open-Access-Werk befassen sich mit der Diversität wissenschaftlichen Publizierens, Open Access, Open Science, Qualitätssicherung, Peer Review, Predatory Publishing, der Evaluierung von Wissenschaft, Impact und verwandten Themen. Die bibliographischen Angaben lauten: Weingart, Peter; Taubert, […]

Open Science in der Soziologie – Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme zur offenen Wissenschaft und eine Untersuchung ihrer Verbreitung in der Soziologie

Am 18.09. ist meine Dissertation zum Thema „Open Science in der Soziologie – Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme zur offenen Wissenschaft und eine Untersuchung ihrer Verbreitung in der Soziologie“ erschienen. Sie ist sowohl im Print zu einem Preis von 36,80 € bestellbar (Bestellmöglichkeit beim Verlag Werner Hülsbusch oder via Amazon) als auch im Open Access via Zenodo oder […]

Sollten Reviewer wissenschaftlicher Artikel eine Vergütung erhalten?

Vor knapp einem Jahr referierte ich bei der 78. Jahrestagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft DPG zum Thema Predatory Publishing & Open Access: Verdirbt Geld die Wissenschaftskommunikation? – dabei entspann sich eine wahrhafte interessante Diskussion darüber, ob Gutachter wissenschaftlicher Journale für ihre Reviews entlohnt werden sollten. Die Ansichten divergierten und auch die Entwicklungen im wissenschaftlichen Publikationswesen gehen, […]

Science & Open Access: Ein angespanntes Verhältnis

Vor knapp zwölf Monaten erschien im Journal Science ein Artikel John Bohannons, der Open-Access-Zeitschriften pauschal eine funktionierende Qualitätssicherung absprach. Bohannons Artikel „Who’s afraid of Peer Review?“ unterlag einiger Kritik, warf aber dennoch Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit des Open Access auf. Überraschenderweise kündigte die Herausgeberin von Science, die American Association for the Advancement of Science (AAAS), […]

Die Anfälligkeit der Wissenschaftszeitschriften für Fälschungen

Vor knapp einem halben Jahr publizierte John Bohannon seinen Beitrag „Who is afraid of Peer Review?“ im Wissenschaftsmagzin Science. Er sprach darin Open Access Zeitschriften recht pauschal die Qualitätsicherung ab, da diese sich teils (um genau zu sein: sehr selten) über Publikationsgebühren finanzieren und daher – so Bohannon – geneigt seien, gegen Zahlung jedes Paper mehr oder […]

Die Bewertung der Peer Review?

Artikelvorschläge, die Forscher zur Publikation in einer wissenschaftlichen Zeitschrift einreichen, werden häufig der Peer Review, einer Begutachtung durch Experten unterzogen. Die Anwendung der Peer Review verbreitet sich immer weiter und man findet das Verfahren zusehends auch bei der Publikation wissenschaftlicher Konferenzbände oder Sammelbände. Die Peer Review unterliegt mitunter starker Kritik, die sich vor allem auch an der Asyemtrie […]

Zu Unrecht in der Kritik? Qualitätssicherung bei Open-Access-Publikationen

John Bohannons Science-Artikel, der die Qualitätsicherung von Open Access Journals weithin in Frage stellt, wird zusehends differenziert betrachtet. Gestern gab ich dem Deutschlandfunk ein Interview zu diesem Thema. Im Rahmen der Sendung Forschung Aktuell wurde Ralf Krauters Interview mit mir ausgestrahlt, es trug den Titel Zu Unrecht in der Kritik? Qualitätssicherung bei Open-Access-Publikationen und kann hier […]

Science Open Access Sting & die Qualitätsdebatte um Open Access Journale

John Bohannon publizerte letzte Woche einen journalistischen Artikel im Wissenschaftsmagazin Science, in dem er die Qualität von Open Access Journalen in Frage stellt. Dieser Artikel löste teils heftige Diskussionen aus und seine Schlussfolgerungen wurde von journalistischen Medien recht ungeprüft übernommen. Sowohl Heinz Pampel als auch ich hab nun Erwiderungen verfasst, die Bohannons Artikel kritisch beleuchten. Trotz aller Mängel des […]

Steigende Anzahl der Retractions

In ihrer PLoS ONE Publikation „Why Has the Number of Scientific Retractions Increased?“ belegen die Autoren Steen, Casadevall & Fang, dass die Zahl schon veröffentlichter, danach aber aufgrund wissenschaftlichen Fehlverhaltens (z.B. Plagiarismus, gefälschte oder produzierte Daten) oder wissenschaftlicher Fehler (z.B. fehlerhafte Auswertung oder Messung) zurückgezogener Artikel zugenommen hat. Dieser Nachweis gelingt den Autoren zumindest für […]

Peer Review Showroom bei RePEc

RePEc, das Nachweisinstrument zu Publikationen und Preprints in den Wirtschaftswissenschaften, stellt seinen Nutzern einen neuen Service zur Diskussion: Ein Peer Review Showcase für herausragende Gutachten zu Artikeln aus den Wirtschaftswissenschaften. Der Ansatz des Vorhabens ist lobenswert und überfällig: Das Verfassen einer guten Review zu einem eingereichten Artikel ist aufwändig und verbessert diesen spürbar. Die Review […]

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. / By further use of this site, you agree accept the use of cookies. Weitere Informationen/ Further Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" for the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or click "Accept", you agree to this.

Schließen/ Close