Wissenschaft

Zwangsehen und Bastarde. Wohin steuert Big Data die Wissenschaft?

Publiziert als / zitieren als: Herb, U. (2018). Zwangsehen und Bastarde. Information – Wissenschaft & Praxis, 69(2-3), S. 81-88. DOI:10.1515/iwp-2018-0021 Zusammenfassung Taucht das Wort „Wissenschaft“ im Zusammenhang mit Big Data auf, denkt man zumeist an Wissenschaftler, die durch findige Analysen treffsichere Prognosen über zukünftige Entwicklungen, Ereignisse und Handlungen fällen – oder aber mit chirurgischer Präzision […]

Altmetrics zwischen Revolution und Dienstleistung : Eine methodische und konzeptionelle Kritik

Nachdem ich kürzlich an dieser Stelle von einer Veröffentlichung zu Open Metrics im Young Information Scientist (YIS) berichtete, hier nun ein weiterer Hinweis zu einer Publikation, die auf Teilen meiner Dissertation beruht. Im Kongressband des Soziologie-Kongresses der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS) im Jahr 2015 erschien mein Beitrag Altmetrics zwischen Revolution und Dienstleistung : Eine methodische […]

Wissenschaftler lassen sich von computer-generierten Reviews täuschen

Von Computern fabrizierte Texte sind in der Wissenschaft keine Neuheit, schon öfters geschah es, dass solcher Paper als Artikeleinreichung in wissenschaftlichen Journalen unbeanstandet die Peer Review passierten. Nun konfrontierten Forscher der Universität Triest Wissenschaftler mit computer-generierten Reviews – diese hielten die Fake Reviews erstaunlich oft für echt und ließen sich in ihrer eigenen Beurteilung von […]

Whistleblowing & die Wissenschaft

Stefan Heßbrüggen hat eine interessante Petition gestartet, die sich gegen die Erschwernis und Reglementierung des akademischen Whistleblowings richtet. Ein Blogpost des Initiators findet sich bei hypothesis.org. Anlass ist eine Empfehlung der Hochschulrektorenkonferenz HRK, dort heißt es: „Zum Schutz der Hinweisgeber (Whistle Blower) und der Betroffenen unterliegt die Arbeit der Ombudspersonen höchster Vertraulichkeit. Die Vertraulichkeit ist […]

Symposion „Social Media & neue soziale Bewegungen – Potentiale, Chancen, Risiken“, 19. und 20. April 2013

Am 19. und 20. April 2013 findet an der Johannes Kepler Universität Linz (Österreich) ein Symposium zum Thema „Social Media & neue soziale Bewegungen – Potentiale, Chancen, Risiken“ statt. Die Veranstaltung ist in Form von Workshops organisiert und fokussiert auf die Verbindungen zwischen sozialen Bewegungen und sozialen Medien in Gesellschaft und Wissenschaft. Hier der Ablaufplan: Workshop 1: […]

Crowdfunding Plattformen für wissenschaftliche Projekte – eine Liste

Wie schon einmal erwähnt, verfassen Karsten Wenzlaff und Jörg Eisfeld-Reschke (beide IKOSOM, Institut für Kommunikation in sozialen Medien) und ich einen Artikel zum Thema Research Funding & Science 2.0 für ein von Soenke Bartling und Sascha Friesike herausgegebenes Buch (Titel Science 2.0). Auch wenn im Artikel Elemente einer Science 2.0 tauglichen Wissenschaftsförderung eher im Mittelpunkt stehen als konkrete Service-Angebote, habe ich eine (sicher unvollständige) Liste an Crowdfunding Plattformen für […]

Matthäus-Effekt & Forschungsförderung

Nicht nur die Begutachtung wissenschaftlicher Anträge zur Forschungsförderung und die Einreichung von Artikeln zur Publikation in Journalen haben Gemeinsamkeiten. Forschungsförderung und Publikationen zeigen auch beide den sogenannten Matthäus-Effekt: „Denn wer da hat, dem wird gegeben, dass er die Fülle habe; wer aber nicht hat, dem wird auch das genommen, was er hat.“ So heißt es […]

Retractions und Fehlerpersistenz in der Wissenschaft

Ein im Journal of the Medical Library Association (JMLA) erschienener Artikel von Philip Davis (Referenz s. unten) untersucht, ob und wo in wissenschaftlichen Zeitschriften erschienene, dann aber zurückgezogene Artikel trotz Retraction (also offizieller Tilgung aus der Wissenschaftskommunikation) durch den Verlag noch verfügbar sind. Gründe für das Zurückziehen bereits publizierter Artikel gibt es viele: Nachgewiesener Plagiarismus, Datenfälschungen, methodische […]

Folien online: Social Media in der Wissenschaft

Die Folien zum gestrigen GradUS-Workshop zum Thema Social Media in der Wissenschaft (s. Veranstaltungshinweis) stehen zum Download bereit. Wie ich feststellen musste, war die Zeit angesichts der sehr intensiven Diskussion etwas knapp bemessen. Daher kamen leider die Themen Social Media Impact (s. ein älteres Posting) und Social Media Impact Services (s. älteres Posting) etwas zu kurz, auch wenn […]

Veranstaltungshinweis: Social Media in der Wissenschaft

Wem die National Science Foundation Forschungsmittel bewilligt, der muss soziale Medien zur Öffentlichkeitsarbeit für sein Projekt nutzen. Was in den USA bereits auf Akzeptanz stößt, wird auch in Deutschland im Forschungsalltag immer wichtiger: Wissenschaftskommunikation via Social Media wie Blogs und Twitter oder spezieller sozialer Netzwerke, den sogenannten “Facebooks für Wissenschaftler/innen”.  Web-affine Disziplinen und Forscher nutzen auch hierzulande […]

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. / By further use of this site, you agree accept the use of cookies. Weitere Informationen/ Further Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" for the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or click "Accept", you agree to this.

Schließen/ Close