Wissenschaftliches Arbeiten

Zwangsehen und Bastarde. Wohin steuert Big Data die Wissenschaft?

Publiziert als / zitieren als: Herb, U. (2018). Zwangsehen und Bastarde. Information – Wissenschaft & Praxis, 69(2-3), S. 81-88. DOI:10.1515/iwp-2018-0021 Zusammenfassung Taucht das Wort „Wissenschaft“ im Zusammenhang mit Big Data auf, denkt man zumeist an Wissenschaftler, die durch findige Analysen treffsichere Prognosen über zukünftige Entwicklungen, Ereignisse und Handlungen fällen – oder aber mit chirurgischer Präzision […]

Altmetrics zwischen Revolution und Dienstleistung : Eine methodische und konzeptionelle Kritik

Nachdem ich kürzlich an dieser Stelle von einer Veröffentlichung zu Open Metrics im Young Information Scientist (YIS) berichtete, hier nun ein weiterer Hinweis zu einer Publikation, die auf Teilen meiner Dissertation beruht. Im Kongressband des Soziologie-Kongresses der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS) im Jahr 2015 erschien mein Beitrag Altmetrics zwischen Revolution und Dienstleistung : Eine methodische […]

Whistleblowing & die Wissenschaft

Stefan Heßbrüggen hat eine interessante Petition gestartet, die sich gegen die Erschwernis und Reglementierung des akademischen Whistleblowings richtet. Ein Blogpost des Initiators findet sich bei hypothesis.org. Anlass ist eine Empfehlung der Hochschulrektorenkonferenz HRK, dort heißt es: „Zum Schutz der Hinweisgeber (Whistle Blower) und der Betroffenen unterliegt die Arbeit der Ombudspersonen höchster Vertraulichkeit. Die Vertraulichkeit ist […]

Im Auge des Betrachters: Wie will man die Qualität wissenschaftlicher Publikationen beschreiben?

Im Auge des Betrachters: Wie will man die Qualität wissenschaftlicher Publikationen beschreiben? Ebenfalls erschienen im Newsletter budrich @cademic (budrich intern) 09/2012 Wer wissenschaftlich publizieren will, wählt den Publikationsort, den Verlag oder die Fachzeitschrift mit Bedacht. Neben inhaltlich-fachlichen Aspekten sind meist Fragen der Qualität des Publikationsortes für die Entscheidung auschlaggebend. Die Qualität wissenschaftlicher Publikationen zu messen ist […]

Prekäre Exzellenz? Vom Alptraum zum Traumjob Wissenschaft

Knapp ein halbes Jahr nachdem ich für Telepolis ein Interview mit Mathias Neis über „Prekäre Arbeitsbedingungen an deutschen Hochschulen“ führte, fand am 24.10.2011 an der Universität des Saarlandes (UdS) eine Diskussionsrunde mit dem Titel „Prekäre Exzellenz? Vom Alptraum zum Traumjob Wissenschaft“ statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt (KoWA). Mathias Neis […]

Online: Folien zum Workshop Publikationsstrategien an der Fakultät Gesellschaftswissenschaften der Universität Duisburg – Essen

Im Rahmen der Graduiertenförderung in den Gesellschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen moderierte ich am 17.06.2011 einen Workshop zum Thema „Publikationsstrategien“, die Folien stehen unter einer Creative Commons Lizenz (CC BY) zum freien Download bereit: Wer mag, kann Sie unter Namensnennung des Urhebers weiterverbreiten, verändern oder anderweitig verwerten. Teilnehmer des Workshops waren Promovierende aus den Fächern Soziologie und […]

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. / By further use of this site, you agree accept the use of cookies. Weitere Informationen/ Further Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" for the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or click "Accept", you agree to this.

Schließen/ Close